Spitzingsee Winterwanderung – perfekt geeignet für Familien

Anfahrt

Mit der Bahn und dem Regionalbus

Die Bayerische Regiobahn fährt im Stundentakt von München über Schliersee zum Bahnhof Fischhausen-Neuhaus. Von dort bringen dich die Busse des RVO in rund 10 Minuten zur Haltestelle Spitzingsattel oder in den Ort Spitzingsee.

Ein Schild am Bahnhof Fischhausen-Neuhaus
Die Haltestelle Fischhausen-Neuhaus.

Mit dem Auto

Von München sind es knapp 65 km (via A8 und B307) bis zum Parkplatz am Spitzingsattel. Parken kannst du am Besten auf dem kostenpflichtigen Parkplatz am privaten Parkplatz Spitzingsattel (8 €/Tag). Weitere kostenpflichtige Parkplätze findest du im Ort Spitzingsee (5 €/Tag).

Leichte winterliche Rundwanderung um den Spitzingsee

Der Spitzingsee ist neben dem Tegernsee und dem Schliersee der kleinste und vielleicht unbekannteste See im Mangfallgebirge. Er liegt einige Kilometer südlich des Schliersees in den Schlierseer Bergen auf 1084 m Höhe. Mit 28,3 Hektar Fläche ist der Spitzingsee einer der größten Bergseen Bayerns. Einige bekannte umgebende Gipfel heißen Jägerkamp, Aiplspitz, Taubenstein, Rotwand, Ruchenköpfe, Roßkopf, Stümpfling und Brecherspitz und sind beliebte Münchner Hausberge.

Der Spitzingsee ist aber auch ein ideales Ziel für alle, die keine Gipfeltour angepeilt haben. Um den kompletten See führt ein Rundweg, der nahezu eben ist und auch für Kinderwägen geeignet ist. Der Seeweg liegt traumhaft und ist gerade an schönen Tagen ein Spaß für die ganze Familie. Zahlreiche Hütten und Einkehrmöglichkeiten – manche sogar mit Spielplätzen – halten alles bereit, was man zum Aufwärmen braucht. Wie wär’s zum Beispiel mit einem leckeren Kaiserschmarrn und einer heißen Schokolade?

Los Geht’s direkt vom Parkplatz

Kurzinformationen

Zeitdauer

Ca. 1 Stunde für die gesamte Runde.

Einkehr

Diverse Einkehrmöglichkeiten direkt am See. Wer noch einen Abstecher machen will, kann die kleine Straße hinauf zur Albert-Link-Hütte wandern

Schwierigkeit

leichte Tour mit Spazierwegs-Charakter

Die Wanderung kann von jedem Parkplatz am Spitzingsee aus gestartet werden. Beachte bitte, dass alle Parkplätze kostenpflichtig sind. Je später man vor Ort ist, desto stärker ist das Gebiet auch frequentiert. Gerade am Wochenende kann es während der Skisaison schwierig sein, direkt einen freien Parkplatz zu finden.

Verschneiter Fußweg direkt am Ufer eines Sees in Gebirgslandschaft.
Der Weg führt meist direkt am Ufer des Sees entlang.
Eine verschneite Brücke im Wald.
An einer kurzen Stelle führt uns der Weg durch einen kleinen verschneiten Wald.

Die perfekte spitzingsee winterwanderung

Der kurze Rundweg misst nicht einmal drei Kilometer und ist wirklich traumhaft gelegen. Er führt fast ausschließlich in Ufernähe am See entlang und gerade im Winter bieten sich oft traumhafte Blicke auf die umliegenden Gipfel der Schlierseer Berge.

Während der Winterzeit wird der Weg regelmäßig geräumt, sodass er auch bei größeren Schneemengen gut zu gehen ist. Der Weg ist komplett eben und ist damit auch für Kinderwägen geeignet. Natürlich funktioniert es auch super, die Kinder im Schlitten hinter sich her zu ziehen. Diverse Bänke laden zu kurzen Pausen ein, in denen man die traumhaft verschneite winterliche Landschaft am Spitzingsee genießen kann. Die Umrundung des Sees schafft man relativ gemütlich in einer Stunde. Je nach Anzahl der Pausen kann es aber auch länger dauern.

Schneebedeckte Berglandschaft mit zwei grossen Nadelbäumen im Vordergrund. Dahinter ein zugefrorener See und dahinter ein bewaldeter Berg.
Berge, See und Himmel bilden eine traumhaft winterliche Landschaft.
Ein kleines Bootshaus an einem zugefrorenen See in winterlicher Landschaft.
Das kleine Bootshaus wird im Winter wohl weniger genutzt als im Sommer.
Ein See mit verschneiter Berglandschaft im Hintergrund.
Wenn der See noch nicht gefroren ist, spiegelt sich die umgebende Landschaft traumhaft im See.
Blick durch verschneite Bäume auf zugefrorenen See.
Im bewaldeten Teil sieht man auch immer wieder auf den See.

Topographische Karten in Einzigartigem Design

Bist du beeindruckt von der traumhaften Landschaft des Mangfallgebirges? Und bist du auf der Suche nach passender Dekoration für dein Zuhause? Oder suchst du vielleicht ein außergewöhnliches Geschenk?
Dann findest du in unserem Shop einzigartige Karten der Bayerischen Alpen.

Topo-Karte im 1880er-Jahre Stil
Topo-Karte im 80er-Jahre Stil
Minimalistisches Topo-Karte
Topo-Karte im 50er-Jahre Stil

Fazit zur Spitzingsee Winterwanderung

Diese Winterwanderung ist wirklich ideal für Familien geeignet oder wenn man einfach mal einen ruhigen Tag im Skiurlaub einlegen möchte. Der einfache, ebene Weg ist wunderschön gelegen und es gibt genügend Möglichkeiten zur Einkehr. An einigen Stellen gibt es für Kinder sogar Spielplätze. Diese sind natürlich nur bis zu einer gewissen Schneehöhe nutzbar. Und wem der Weg zu kurz ist, der kann noch diverse Abstecher zu höher gelegenen Hütten machen und sich dort verköstigen lassen.

Vielleicht interessieren dich weitere Beiträge von mir

Schloss Neuschwanstein leicht mit Schnee bedeckt. Die umgebende Landschaft ist auch leicht angeschneit.

Winter in Bayern

Möchtest du richtigen Winter in Bayern erleben? Diese 10 tollen Orte musst du sehen Die…

Weiterlesen